Was ist die Vertragssumme beim Bausparen?

Vertragssumme SymbolbildDie Vertragssumme ist ein wichtiger Begriff im Bauspargeschäft – und essentiell für den richtigen „Bausparen Vergleich„. Gemeint ist damit nämlich jener Betrag, den Sie im Falle eines Darlehens zur Verfügung haben. Es ist also die Summe aus Eigenmitteln (der Ansparsumme) und dem eigentlichen Bauspardarlehen. Wenn Sie sich für ein Darlehen entscheiden, haben Sie nach einer bestimmten Wartezeit Anspruch auf diese Summe.

Ist Ihr Ziel ein Darlehen, ist die Vertragssumme essentiell

Die Höhe der Vertragssumme legt die Bausparkasse in Abhängigkeit von der Sparleistung fest. Wenn Sie also ein Bauspardarlehen in Erwägung siehen, achten Sie schon beim Abschluss darauf, dass die Vertragssumme für Ihre Bedürfnisse ausreichend hoch ist. Allerdings zeigt sich der Bausparer auch in diesem Punkt sehr flexibel: Zumeist ist die Vertragssumme ebenso wie die Sparleistung auch nachträglich noch anpassbar. Setzen Sie sich in diesem Fall einfach mit Ihrem Bausparinstitut in Verbindung.