Wie läuft die Auszahlung eines Bausparvertrages ab?

Bausparvertrag kündigenWenn ihr Bausparvertrag „zuteilungsreif“ ist, können Sie sich Ihr angespartes Geld auszahlen lassen und die Früchte Ihres Bausparers genießen. Doch auch wenn die Bindungsfrist abgelaufen ist, fällt die „Ernte“ nicht automatisch vom Baum. Um an Ihr Geld zu kommen, müssen Sie ihren Bausparer kündigen. An anderer Stelle habe ich beschrieben, wie eine frühzeitige Kündigung funktioniert. Hier will ich mich damit beschäftigen, wie die Auszahlung funktioniert, wenn die Bindungsfrist voll eingehalten wird.

Schritt 1: Kündigungsformular einreichen

Wenn Sie sich ihr Geld auszahlen lassen wollen, reichen Sie zuerst einmal das entsprechende Kündigungsformular bei Ihrer Bausparkasse ein. Die Bausparkassen bieten dafür meist ein entsprechendes Formular online an. Die Links zu den Formularen habe ich Ihnen unten zusammengestellt.

Alternativ kontaktieren Sie einfach Ihre Bausparkasse und lassen sich das Formular zuschicken. Unter Umständen bietet man Ihnen bei der Gelegenheit gleich einen Folgevertrag an. Wenn Sie diese Option in Erwägung ziehen, zahlt es sich aus, schon im Vorfeld die entsprechenden Angebote der Mitbewerber zu überprüfen – am einfachsten mit den Kriterien unseres „Bausparen Vergleichs„. Denn seit Abschluss Ihres Bausparers können sich die Angebote und vor allem das Zinsniveau stark verändert haben!

Aber zurück zum Kündigungsformular: Mit der Auflösung des Vertrages bestätigen Sie, dass Sie auf ein Bauspardarlehen verzichten. Gleichzeitig legen Sie fest, wann die Kündigung erfolgen soll. Im besten Fall haben Sie noch vor Ablauf der Bindungszeit an Ihren Bausparer gedacht und können so zu dem entsprechenden Termin im Vorhinein kündigen.

Schritt 2: Auflösung legitimieren

Um die Auflösung des Bausparers zu legitimieren, müssen Sie nun noch ein entsprechendes Ausweisdokument anführen. Wenn Sie einen Bausparer für Ihr minderjähriges Kind abgeschlossen haben, gelten besondere Bestimmungen: Bei Guthaben über 10.000 € ist für die Auszahlung eine „pflegschaftsbehördliche Genehmigung“ notwendig, die beim zuständigen Pflegegericht zu beantragen ist.

Schritt 3: Richtiges Bankkonto angeben

Zuletzt geben Sie nun nur noch eine Bankverbindung an, damit ihr Erspartes auch den Weg auf Ihr Giro-Konto findet und besiegeln Sie alles mit Ihrer Unterschrift – einfacher geht es kaum.

Hier finden Sie die Kündigungsformulare

Formular s Bausparkasse: http://www.sbausparkasse.at/de/Downloads/a078f272-47b9-4d09-870f-62f02ec2b26a/Ansparen_Kuendigung_Bausparvertrag.pdf

Formular Raiffeisen Bausparkasse: http://www.raiffeisen.at/eBusiness/services/resources/media/500025736640091906-505158755948968524_637331644910376688-637341337309394573-1-19-NA.pdf

Bei der Wüstenrot Bausparkasse und bei der start:Bausparkasse konnte ich zum aktuellen Zeitpunkt kein online-Kündigungsformular finden. Bitte kontaktieren Sie dazu Ihre Kasse und lassen Sie sich einfach eines via E-Mail oder auf dem Postweg zuschicken.