Raiffeisen Bausparkasse

Letztes Update am 22. März 2017

Screenshot: Raiffeisen Bausparkasse am 22.7.2015

Screenshot: www.bausparen.at am 22.7.2015

Die Raiffeisen Bausparkasse ist seit 1961 das Spezialinstitut der Raiffeisen-Bankengruppe für Bausparservices. In jenem Jahr übernahm die Raiffeisen-Bank die damals kleinste österreichische Bausparkasse „Mein Heim“.

Mit der Einführung der Bausparprämie 1973 erfuhr nicht nur die Sparform, sondern auch die Raiffeisen Bausparkasse einen Aufschwung.

Heute sind etwa 1,8 Mio. Österreicher Kunden bei der Raiffeisen Bausparkasse, das Institut ist damit Marktführer in Österreich*. Das Unternehmen ist aber auch international in Tschechien, Rumänien und de Slowakei aktiv und zählt insgesamt ca, 3,6 Mio. Kunden.

Momentan bietet das Unternehmen 5 Bausparprodukte an. Als einziges Instititut wirbt Raiffeisen mit einer höheren geförderten maximalen Sparsumme von 8400 Euro statt der normalerweise angegebenen 7200 Euro. Dieser Betrag resultiert wahrscheinlich aus einer Aufteilung von 6 „Sparjahren“ auf 7 Kalenderjahre, wodurch man jeweils die volle jährliche staatliche Prämie erreicht.

Die Eckdaten der Raiffeisen-Bausparverträge*

Hier finden Sie die einzelnen Raiffeisen-Produkte im Überblick. Einen Gesamtüberblick über die Angebote auf dem österreichischen Markt können Sie sich hier beim Bausparen-Verlgeich holen.

Raiffeisen Bausparen

Ein marktübliches Bausparprodukt mit Bausparprämie und variablem Zinssatz. 1,7 %* Bausparzinsen im 1. Jahr fix, danach erfolgt eine jährliche Anpassung innerhalb der Grenzen von 0,2-4%. Die Einzahlung ist flexibel, monatlich, halbjährlich, jährlich oder als Einmalzahlung möglich. Die Bindungsdauer beträgt marktüblich 6 Jahre.

Jugend Bausparen

Die „Jugend-Variante“ des zuvor beschriebenen Bauspar-Tarifs. Für alle unter 24 Jahren gewährt die RBK einen Jugendvorteil von +0,25% Zinsen im ersten Jahr (also gesamt 2%), danach sinkt die Verzinsung jedoch (ohne zusätzlichen Jugendvorteil) auf die normale Bandbreite zw. 0,25 und 4%. Die weiteren Vertragsbedingungen entsprechen jenen des klassischen hauseigenen Bauspar-Tarifs.

Allerdings versteckt sich im Raiffeisen Jugendbausparen noch ein Zuckerl, das erst bei Aufnahme eines Bauspardarlehens wirklich zum Tragen kommt: Alle Jugendbausparer unter 30, die einen Bausparkredit aufnehmen, erhalten die erste Darlehensrate gutgeschrieben.

MixZins Bausparen

Das Mix-Produkt der Raiffeisen Bausparkasse bietet folgende Konditionen: 0,5% Zinsen in den ersten drei Jahren, danach variable Zinsen (mindestens 0,25%, maximal 4%). Flexible Einzahlungsmöglichkeit, Bausparprämie und 6 Jahr Bindung.

Relax Bausparen

Das Fixzins-Produkt der RBK mit einer Verzinsung von 0,5% p.a. über die gesamten 6 Jahre Laufzeit sowie der gewohnten staatlichen Prämie. Allerdings ist beim Relax Bausparen nur eine Einmalzahlung von maximal 8400€ möglich – darauf bezieht sich wohl auch der Name: Einmal einzahlen, danach muss man sich um nichts mehr kümmern.

Welcome-Bausparen

Dieses Produkt ist ein sogenanter „Bauspar-Zweitvertrag“ und richtet sich an Kunden, die bereits einen Bausparvertrag (bei einem anderen Institut) haben. Das Produkt muss zwar ohne Bausparprämie auskommen, lockt aber mit einem (im Vergleich zum klassischen Bauspar-Produkt der RBK) etwas höheren Fix-Zinssatz von 1,1% über die gesamte Laufzeit. Außerdem fallen während der Laufzeit keine Kontoführungsentgelte an.

Die Laufzeit beträgt bei dieser Vertragsart zwischen 6 Monaten und 6 Jahren – je nachdem wie lange der „alte“ (prämienbegünstigte) Bausparvertrag noch läuft. Wenn dieser erste Vertrag ausläuft, kann man über die Summe frei verfügen. Der Welcome Zweitvertrag wird nun aber in einen regulären Bausparer umgewandelt, in den man auch neue Einzahlungen tätigen kann. Das Welcome Bausparen kann damit also auch als Grundlage für eine längerfristige Investition, bzw. Bindung, gesehen werden.

*alle Daten, Zahlen und Angebote dieses Beitrags stammen direkt von www.bausparen.at (Eine Website der Raiffeisen Bausparkasse) am 22.03.2017.