Die Vorteile des Bausparens

… Oder: Wieso Sie mit einem Bausparer mehr Ertrag erwirtschaften als mit einem Sparbuch

Bausparen VorteileWenn Sie ohne Risiko investieren wollen, haben Sie grundsätzlich zwei Möglichkeiten: Bausparer oder Sparbuch. Bei näherer Betrachtung sind die Möglichkeiten eines Sparbuchs aber beschränkt. Das Geld ist zwar täglich verfügbar, aber die Banken lassen sich diesen Komfort auch bezahlen. Die Folge: niedrige Zinsen.

Beim Bausparen ist das Geld zwar 6 Jahre gebunden, dafür sind die Renditen höher. Das liegt nicht nur an höheren Zinsen, sondern auch an der staatlichen Prämie, die den effektiven Ertrag weiter steigert.

Ich habe die wichtigsten Vorteile und Möglichkeiten von Bausparverträgen für Sie zusammengestellt

  1. Große Sicherheit und planbare Erträge: Ein Bausparvertrag ist eine Vereinbarung zwischen Ihnen und einer Bank. Das heißt, beide Seiten verpflichten sich zu einer bestimmten Sparleistung. Sie wissen also schon am Anfang der Vertragslaufzei sehr genau, was sie am Ende herausbekommen werden. So behalten Sie immer die Kontrolle.
  2. Überschaubare Bindungsdauer: Bei anderen „gebundenen“ Anlageformen (wie z.B. Lebensversicherungen) ist die Bindungsdauer oft sehr lange. Die Bausparen-Laufzeit beträgt nur mindestens 6 Jahre. Damit ergibt sich eine angenehme Balance: Die Spardauer ist lang genug um ansprechende Renditen zu erzielen, aber nicht zu lange für eine mittelfristige Lebensplanung.
  3. KESt-befreite staatliche Prämie: Der Staat unterstützt Ihren Bausparer. Rechnerisch wirkt sich das in höheren effektiven Erträgen aus. Dieser Zuschuss ist gesetzlich geregelt und seine Höhe wird festgelegt. Was sie sonst noch beachten müssen, lesen Sie am besten in unserem Abschnitt „Bauspar-Tipps“.
  4. Bausparen kann jeder: Ein Bausparvertrag kann von jeder natürlichen Person in Österreich abgeschlossen werden. Es gibt keine Einschränkugen bezüglich Bonitäts oder beruflicher Situation. Gleichzeitig können Sie auch für andere Personen einen Bausparer abschließen. Sie können also auch für Kinder, Verwandte oder Freunde einen Bausparvertrag als Geschenk abschließen.
  5. Bauspardarlehen als langfristiger Nutzen: Nach Ablauf der vertraglichen Bindungsfrist ermöglicht ein Bausparvertrag den Abschluss eines Bauspardarlehens, das sich durch einen niedrigen Darlehenszins auszeichnet und für vielfältige Zwecke nützen lässt. Hier ist der Name „Bausparen“ eigentlich irreführend. Denn man kann damit auch Ausbildungen oder die Pflege von Angehörigen finanzieren.
  6. Flexible Einlagenhöhen für jeden Anlegertyp: Man kann schon mit kleinen monatlichen Summen Bausparen oder man entscheidet sich für eine einmalige Einzahlung. Welche Variante für Sie die beste ist, entscheiden Sie persönlich. Bausparenvergleich.at erklärt Ihnen aber, welche Argumente Sie bei der Entscheidung beachten sollten. Lese sie dazu diesen Beitrag: „Bauspar-Konditionen: Die wichtigsten Eckpunkte eines Bausparvertrags.“